Sie sind hier: AGBs

Kontakt

DRK-Rettungsschule Niedersachsen

Kösliner Str. 10
38642 Goslar

Tel.: 05321 / 3714 - 0
Fax: 05321 / 3714 - 20

E-Mail

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(gilt nicht für AZWV-geförderte Teilnehmer)

1. Anmeldung und Bestätigung

Jeder Interessierte kann für sich oder für einen Mitarbeiter schriftlich oder telefonisch einen Lehrgangsplatz reservieren lassen. Die Reservierung wird bei Einzelpersonen schriftlich bestätigt und bleibt damit 4 Wochen bzw. längstens bis Lehrgangsbeginn bestehen. Erfolgt die verbindliche Anmeldung nicht innerhalb dieses Zeitraumes, verfällt die Reservierung.

2. Leistungsumfang

Der Bruttolehrgangspreis setzt sich zusammen aus dem Nettolehrgangspreis, den Kosten für Lehrgangs- / Seminarunterlagen, Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie ggf. Prüfungskosten und ggf. Prüfungsgebühren.

3. Zahlungsbedingungen

Bei Einzelpersonen enthält die Reservierungsbestätigung / Einladung die Aufforderung, den Nettolehrgangspreis zu entrichten. Dieser Betrag ist spätestens 6 Wochen vor Beginn des Lehrgangs fällig, bei späterer Anmeldung unverzüglich. Ist der Betrag nicht rechtzeitig bei uns eingegangen, behalten wir uns vor, den Lehrgangsplatz anderweitig zu vergeben. Bitte beachten Sie, dass Sie von der Zahlung der vollen Lehrgangskosten nur bei rechtzeitigem Storno (Punkt 4: Rücktrittsbedingungen) entbunden sind!

Unmittelbar nach dem Lehrgang wird eine Rechnung über den noch offenen Betrag erstellt. Die Rechnung ist sofort nach Erhalt fällig.

4. Rücktrittsbedingungen

Mit der verbindlichen Anmeldung ist der Teilnehmer grundsätzlich zur Zahlung des Nettolehrgangspreises verpflichtet. Bei Absagen bemühen wir uns um anderweitige Vergabe des Lehrgangsplatzes. Gelingt dies nicht, müssen wir bei einer Absage bis zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn Stornokosten von 77 Euro in Rechnung stellen; bei späterer Absage wird der volle Nettolehrgangspreis fällig, soweit einzelvertraglich nichts anderes geregelt ist.

Wird der Lehrgang nicht angetreten, bzw. wird der Lehrgang aus nicht von der Rettungsschule zu vertretenden Gründen vorzeitig abgebrochen, ist der gesamte Bruttolehrgangspreis fällig. Selbstverständlich werden ersparte Kosten für Verbrauchsmaterial etc., Unterkunft und Verpflegung verrechnet.

5. Rücktritt und Kündigung durch die Rettungsschule

Muss der Lehrgang aus wichtigem Grund (z. B. zu geringe Teilnehmerzahl) abgesagt werden, wird der Teilnehmer bis spätestens vier Wochen vor Lehrgangsbeginn informiert. Bereits gezahlte Kosten werden erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Wenn die Rettungsschule feststellt, dass die für den jeweiligen Lehrgang bzw. die damit zusammenhängende Prüfung vorgeschriebenen Anforderungen durch den Teilnehmer nicht erfüllt oder auch nach Anmahnung durch die Rettungsschule nicht nachgewiesen werden; oder wenn der Teilnehmer die Durchführung des Lehrgangs ungeachtet einer Abmahnung der Leitung der Rettungsschule nachhaltig stört oder er sich in solchem Maß vertragswidrig verhält, dass die Fortsetzung des Lehrganges für die Rettungsschule und / oder für die übrigen Lehrgangsteilnehmer nicht mehr zuzumuten ist, ist die Rettungsschule berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. In diesen Fällen behält sie den Anspruch auf den Bruttolehrgangspreis. Ersparte Aufwendungen werden verrechnet.

Stand 2010